AIO-Windeln

AIO-Windeln: der perfekte Start mit Stoffwindeln

Die AIO steht für All-in-One-Windel. Das ist sozusagen eine Komplettwindel, alle Komponenten einer Stoffwindel bestehend aus Saugmaterial und Nässeschutz sind bei der AIO vereint. Die AIO-Windel gehört zu den einteiligen Windelsystemen und ist eine sehr einfach zu bedienende und bequeme Stoffwindel-Variante. Sie vereint alles in einem, braucht kein separates Zubehör und muss nicht mit Einlagen bestückt werden. Sie ist zum Wickeln fertig!

So nutzt du eine AIO-Windel

Mit AIO-Windel wickeln

Sie wird genauso einfach wie eine Einwegwindel angelegt:

  • die Windel ausbreiten
  • unter den Pobereich legen und
  • schließen.

Bei der Verwendung von Stoffwindeln kommt noch ein Schritt hinzu:

  • du schaust rings um die Bündchen an den Beinen und dem Rücken, dass kein Stoff herausschaut. Dies wäre eine Nässebrücke und das Windelsystem würde auslaufen. Auch das Wäscheetikett schiebst du wieder nach innen, sollte es herausschauen.

Und nach der Nutzung:

  • wird die Windel bis zum Waschen trocken aufbewahrt
  • dann zusammen mit anderen Windeln, Überhosen und Einlagen aber auch Handtüchern, Waschlappen, Unterwäsche ect. gewaschen und getrocknet und
  • voila ist sie wieder einsatzbereit 😊

Klingt das nicht toll? Eine AIO-Windel ist für den Einstieg in die Welt der Stoffwindeln ein ideales Windelsystem. Dazu eignet sich diese einfache Stoffwindel auch hervorragend für andere Betreuungspersonen, wie zum Beispiel in der Kita oder für die Großeltern.

Was sind die Eigenschaften einer AIO-Windel?

Aufgebaut ist eine AIO-Windel so, dass das Saugmaterial im Inneren der Windel mit der Außenhülle vernäht ist. Man benötigt keine extra Einlagen, die man in die Windel legen oder schieben muss. Und natürlich auch keine extra Überhose. Genaus das macht die AIO so einfach inn der Handhabung und zu einer besonders beliebten Stoffwindel.

Bei den AIO-Windeln kannst du zwischen folgenden Größen wählen:

  • Newborn – für die ersten Monate
  • Onesize – mitwachsend ab Geburt bis zum Trockensein (das bedeutet, es gibt nur eine Größe für den gesamten Wickelzeitraum)
  • Mehrgrößen – mehrere Größen S, M und L (je nach Hersteller)
AIO-Windel innen

Vorteile eines All-in-One-Windelsystems

  • sehr einfach in der Handhabung – wie weiter oben schon beschrieben, kommt die AIO der Wegwerfwindel im Handling sehr nahe
  • dadurch sind sie sehr anfängerfreundlich und ideal für Betreuungspersonen wie Großeltern oder KIndermädchen oder für die Kita bestens geeignet
  • die Windeln sind ideal für unterwegs, wenn es mal schnell gehen soll z.B. beim Arztbesuch und auch ideal zum Vorzeigen bei dem Kinderarzt oder der Kinderärztin 😉
  • das Windelsystem ist sehr komfortabel
  • meistens schlanker Sitz der Windel

Nachteile eines All-in-One-Windelsystems

  • begrenztes Saugvolumen – durch Einlegen einer Zusatzeinlage kann die Saugkraft der AIO-Windel erhöht werden. Dies ist aber aus Platzmangel in manchen AIO-Systemen nicht immer möglich.
  • lange Trockenzeit – da das Saugmaterial komplett vernäht ist, trocknet diese Windel dann langsamer. Manche Hersteller haben sich daher innovative Lösungen einfallen lassen: das Saugmaterial wird nur an einer Seite angenäht, oder wird in Form von Einlagen nur an einer Seite angenäht. Siehe das Bild oben: bei der GroVia AIO-Windel ist das Saugmaterial in Form von 2 Einlagen hinten angenäht, beim Trocknen hängt dies auseinander und führt zu einer schnellere Trockenzeit.
  • keine Nachtwindel – da durch die Vorgabe an Saugmaterial und durch Platzmangel für dicke Zusatzeinlagen die Saugkraft beschränkt ist, ist dieses Windelsysteme nicht unbedingt für die Nacht geeignet. Da bei Neugeborene und Babys in den ersten Wochen und Monaten die Windel auch nachts mehrfach gewechselt wird, kannst du in diesen Fall natürlich auf die AIO-Windeln zurück greifen und sie für die Nacht nutzen. Spätestens wenn das Baby älter wird, es nachts nicht mehr gewickelt wird und vielleicht auch mehr trinkt, reicht die AIO für die Nacht sicherlich nicht mehr aus.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner