Mein Stoffwindel Erfahrungsbericht

Ich habe bei meinem ersten Kind (Mädchen, 2016 geboren) mit ungefähr drei Monaten angefangen, auf Stoffwindeln umzustellen, da ich von einer Freundin davon hörte. Anfangs habe ich mich lange durch die verschiedenen Systeme (auch PUL, aber darauf war sie allergisch) getestet, bis ich mein ideales Paket zusammengestellt hatte. Bei meiner Tochter habe ich es zunächst …

Unser Weg

Schon während der Schwangerschaft habe ich mich mit dem Thema Wickeln und Alternativen zu normalen Wegwerfwindeln beschäftigt. Ich habe durch Freunde schon die unterschiedlichsten Varianten, was das Wickeln oder auch Nicht-Wickeln von Babys angeht, kennengelernt. Eine gute Freundin hat damals ihre Kinder windelfrei erzogen. Ich fand die Idee zunächst gut. Als ich jedoch mitbekommen habe, …

Stoffwindeln sind für jeden lohnenswert!

Da ich schon vor meiner Schwangerschaft begonnen habe, Müll und Plastik in meinem Alltag zu reduzieren und vermeiden, war die Entscheidung mit Stoff zu wickeln logisch. Ich verbrachte einige Stunden im Netz, doch die richtige Entscheidung für ein System oder Erstausstattung konnte ich nicht treffen. Daher buchte ich einen Infoworkshop bei einer Stoffwindelberaterin. Die hatte …

Unsere Stoffwindelgeschichte

Unsere Stoffwindelgeschichte beginnt zu der Zeit, als meine Tochter etwa drei Monate alt war. Da habe ich nämlich einen Podcast (ich weiß leider nicht mehr, wie er hieß) gehört, in dem eine Stoffwindelberaterin (deren Name ich mir leider nicht gemerkt habe) Interviewt wurden ist. Sie hat die Vorzüge von Stoffwindeln erzählt und ein bisschen was …

Von der Stoffwindelrecherche bis zum Wickeln

Meine Stoffwindelrecherche fing in der Schwangerschaft meines ersten, jetzt 3,5Jahe alten Sohnes an. Ich sah mir unzählige Videos und Erfahrungsberichte an, kaufte zunächst verschiedene gebrauchte Systeme, probierte dann aus, machte Fehler, lernte dazu und bin auch bei meinem zweiten Sohn noch völlig überzeugt davon der Umwelt 1 Tonne Müll pro Kind erspart zu haben. Müsste ich …

Unser Weg zu den Stoffwindeln

Während meines Studiums arbeitete ich als Aushilfskraft in einem Modegeschäft. Mit Erschrecken stellte ich immer wieder fest, in wie viel Müll Neuware ganz selbstverständlich geliefert wird. Zum Teil richtig überflüssiger und sinnloser Müll. Jedes kleinste Teil in einer separaten Plastikverpackung und zwischen jeder Stofflage ein extra Seidenpapier.Dies hatte mich so schockiert und zum Nachdenken angeregt, …